Die Burgol Ledermilch kann mehr als nur Schuhe pflegen

Die Burgol Ledermilch kann mehr als nur Schuhe pflegen

Was haben Handtaschen, Gürtel, Mobilehüllen bzw. -cases und Schuhe gemeinsam? Alle vier sowie natürlich noch eine ganze Menge anderer Produkte existieren in aus Glattleder, geprägten Lederarten oder Flechtleder gefertigten Varianten. Neben ihren damit zusammenhängenden positiven Eigenschaften, wie dem Tragekomfort, der Langlebigkeit und natürlich einem eleganten Erscheinungsbild, eint diese alltäglich genutzten Kleidungsstücke auch ihr Schicksal, schnell zu verschmutzen. Da Staub, ein paar fettige Fingerabrücke dort, von Schweißperlen, Salzen respektive Speiseflecken ganz zu schweigen. Ohne aktives Gegenwirken schwindet die Schönheit des Leders unaufhaltsam dahin. Doch es gibt ein erprobtes, sehr sanftes Schuhpflegemittel, welches sich aufgrund eines wichtigen Charakteristikums ebenso zur Säuberung von Lederartikeln, die in unmittelbarem Kontakt zur Haut oder zu anderen Anziehsachen stehen, eignet: Die Rede ist von der Burgol Ledermilch.

Leder mit Wasser und Fleckentfernen behandeln

Warum aber reicht dafür nicht einfach pures Wasser? Staub, Schlammspritzer, oberflächige Verunreinigungen ganz allgemein können damit tatsächlich problemlos abgetragen werden. Für gründliches, rückstandsfreies und effizientes Arbeiten sollten großflächige, fusselfreie Textilien zum Einsatz kommen, beispielsweise das 40 x 40 cm messende Premium Poliertuch, gleichfalls aus dem Hause Burgol. Hässliche dunkle Verfärbungen, welche schon tief in den Poren des Leders sitzen, kann diese Methode allerdings leider nichts anhaben. Zweifelsfrei fallen dem einen oder anderen an dieser Stelle nun Fleckentferner ein: Wir raten definitiv davon ab! Denn selbst wenn solche Reinigungsmittel Fettrückstände sowie entsprechende speckige Flecken durchaus wirkungsvoll bekämpfen, sie führen dem Leder dabei niemals die im Gegenzu dringend benötigte "Nahrung" zu, im Gegenteil, zumeist entziehen sie diese sogar. Konsequenzen aus deren Anwendung wären Ent- bzw. Verfärbungen und Austrocknung bis hin zum Bruch des Leders.

Die Schuhpflege als Maßstab

Taschen, Gürtel und Cases, um bei jenen Beispielen für Glattlederprodukte zu bleiben, sind aber weniger dauerhaft strapaziösen Umwelteinflüssen ausgesetzt als Schuhe: Sonne, Wind, Regen, chemische Verbindungen, die unter anderem durch professionelle Straßenreinigung entstehen, und viele andere greifen Schuhwerk tagtäglich mehrere Stunden lang an. Ein Schuhpflegemittel, das solchen Bedingungen trotzt, also den Schuh vor Ausbleichung und Rissbildung bewahrt, sowie gleichzeitig Gebrauchsspuren zu beseitigen vermag, verdient es als außerordentlicher Allrounder geschätzt zu sein.

Die Burgol Ledermilch

Die sanfte Reinigung von Handtaschen, Gürteln und Cases gelingt spielend leicht mit der Burgol Ledermilch.

Die Burgol Ledermilch wird diesen Ansprüchen voll und ganz gerecht, denn während mit ihr der Schmutz aus den Poren des Leders genommen wird, führt sie ihm gleichzeitig wieder Nahrung zu. Dies verhindert dessen Austrocknung und spendiert ein frisches Aussehen. Das Ledermittel aus der Schuhpflege eignet sich sowohl für glatte und geprägte Lederarten als auch Flechtleder. Die Plastikflasche enthält 125 ml der stets sparsam aufzutragenden Flüssigkeit. Mittels eines Schuhputztuchs wird sie in zu säubernde Bereiche des Lederprodukts einmassiert. Um den Effekt auf das zu behandelnde Material zu testen, sollte die Ledermilch dabei zunächst nur punktuell an verdeckter Stelle aufgetragen werden. Kurze Zeit später zieht die Burgol Ledermilch dann bereits ins Leder ein, kann also im Gegensatz zur Premium Schuhpomade oder dem Schuhwachs ebenso für Lederartikel genutzt werden, welche, wie oben angesprochen, an der Haut oder Kleidungsstücken anliegen bzw. reiben. Aus dem Grunde empfiehlt sie sich zur Pflege von Gürteln, Cases, Taschen usw. aus hochwertigem Leder.

Probieren Sie es aus!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok