Paint your Golf-Sneakers

Golfsneakers aufpeppen

Was tun, wenn die Lieblingsschuhe ihren Charme verloren haben? Das Zauberwort heißt aktuell Painting bzw. Customization und bezieht sich vornehmlich auf klassische Sneakers. Dass aber auch anderes Schuhwerk vom Pepp der bunten Farben profitieren kann, zeigt sich an den von uns bemalten Golfsneakers. Hierbei sollte anfangs natürlich das Obermaterial intensiv gesäubert und für die spätere Farbaufnahme speziell vorbereitet werden. Bei den ersten Versuchen ist auch Vorsicht geboten, da sich erst Routine sowie eine ruhige Hand einstellen müssen. Doch schon die Arbeit am Schuh lohnt den Aufwand - und das Resultat sowieso.

Den Golfsneaker vorbereiten mit For your Sneakers und Tarrago

Zunächst muss der Schuh gründlich sowie in jeder Ritze von Schmutz befreit werden. Dazu sind zunächst die alten und schmutzigen Schnürsenkel zu entnehmen, sie werden ohnehin später durch frische, kraftvoll blaue ersetzt, die auch das blaue Logo von Footjoy besser zur Geltung bringen und mehr Kontrast geben sollen. Ein wertvoller Helfer beim Reinigen von hellen Glattlederschuhen und Sneakers im Generellen ist der Sneakers Cleaner von Tarrago. Er wird auf die lange Schuhbürste des innovativen Labels "For your Sneakers" mit mehreren Sprühstößen ergiebig aufgetragen, weil unser Golfsneaker ebenso unter den Ösen sowie an den Sohlenrändern effektiv geputzt werden muss. Bei neuen Schuhen oder geringeren Verunreinigungen kann entsprechend der Auftrag des Sneakers Cleaner reduziert oder ganz weggelassen werden.

Mit der langen For your Sneakers Bürste und Tarrago Sneakers Cleaner dem Schmutz zu Leibe rücken.

Die nicht einhakenden Synthetikborsten der verwendeten Sneakersbrush sind besonders im Bereich der Textilpflege interessant, da sie auf entsprechenden Oberflächen keine Mikrofasern ziehen, diese also unverletzt lassen. Bei Glattlederschuhen, wie dem Golfsneaker hier, ist dennoch auf besonders schonende Borsten zu achten, da ansonsten kleine Kratzer entstehen könnten. Mit kraftvollen, kreisenden Handbewegungen werden weiße und graue Flächen wieder reaktiviert. Nachdem der gesamte Schuh so behandelt und ihm mitsamt des Tarrago Sneakers Cleaners eine kurze Verschnaufpause von ca. 15 Minuten gegönnt wurde, kommt das Mikrofasertuch von "For your Sneakers" zum Einsatz. Es ist schön weich, nimmt Wasser sowie sonstige Feuchtigkeit bestens auf und mit ihr den Restschmutz.

In den nunmehr trockenen Golfsneaker ziehen wir jetzt die bereits oben angekündigten neuen Schuhbändel ein. In dem Falle stammen die etwas 120 cm langen "Sneaker Laces" von KAPS aus Polen, weil diese besonders intensive Farben anbieten und das Blau fast hundertprozentig jenes des Logos des 6-Loch-Sneakers von Footjoy sowie der im Folgenden genutzten Sneakersfarbe widerspiegelt. Später wird die im Video präsentierte Schnürung noch angepasst werden, um eine zu starke Dominanz gegenüber dem Grunddesign des Schuhs sowie der Bemalung zu verhindern.

Aufnahmefähigkeit des Oberleders verbessern

Nach der beschriebenen Grundreinigung mit dem Zubehör von "For your Sneakers" und dem Sneakers Cleaner aus dem Hause Tarrago folgt nun noch ein Zwischenschritt, welcher notwendig ist, um das weiße Glattleder optimal für die Bemalung vorzubereiten. Dazu nehmen wir handelsübliches, beispielsweise in Baumärkten erhältliches, Aceton. Diese wird reichlich auf ein raues Schwämmchen gegossen, womit dann wenigstens die einzufärbenden Stellen am Schuh abgerieben werden sollten. Es kann natürlich genauso ein rauer Putzlumpen hergenommen werden. Zu beachten ist bei der Verwendung solch aggressiver Putzmittel, dass Gummihandschuhe und wenigstens ein dünner Atemschutz getragen werden.

Nach dem exakten Abkleben testen wir die Wirkung der Sneakersfarbe auf dem zu bemahlenden Material.

Sneakers Painting auch für Golfschuhe

Nun kann es losgehen - und zwar zunächst ebenfalls wieder mit einer Vorarbeit, welche wirklich gewissenhaft ausgeführt werden muss, da ansonsten im schlimmsten Fall der Sneaker hässliche Pinselstriche erleidet, die nie geplant waren. Gemeint ist das Abkleben der zu bemalenden Flächen, wie bei typischen Malerarbeiten. Dazu eignet sich flexibles Kreppband ausgezeichnet, weil damit ohne viele Fetzen reißen zu müssen sich sogar Rundungen sauber umkleben lassen. Für das unten abgebildete Paar waren ca. 20 Minuten nötig. Mit viel Übung kann natürlich noch deutlich Zeit eingespart werden, auf den Schritt komplett zu verzichten, empfiehlt sich hingegen ausschließlich für Personen mit extrem ruhigen Händen.

Die Sneakers Paint von Tarrago deckt bereits beim ersten Auftrag kräftig ab. Eine zweite Schicht hilft aber dennoch oftmals, um Pinselspuren zu beseitigen.

Nach dem Test des Dunkelblaus auf dem weißen Glattleder nehmen wir zuerst die Ränder mit einem hauchdünnen Pinsel ins Visier, bevor mit einem breiten, flachen die restliche Fläche gefüllt wird. Nach einigen Stunden des Trocknens respektive der vorsichtigen Verwendung eines Föns, mussten wir noch eine zweite Schicht auftragen sowie Unregeläßigkeiten, die durch die Entfernung der Abklebung entstanden waren, nachziehen. Doch das Ergebnis entlohnt voll und ganz für das recht aufwendige Gesamtprozedere - kraftvolles Blau im Kontrast zum blendenden Weiß machen die alten Footjoy-Golfsneakers wieder zum angesagten Kickz.

Wichtig bei diesem vorletzten Schritt ist die Wahl des zentralen Instruments - nämlich des Pinsels: Er darf nicht ausfransen, die Borsten müssen eng und gleichmäßig stehen, sollten aber auch nicht zu hart sein. Trifft all dies zusammen, lassen sich mit der schnell antrocknenden, recht dickflüssigen Sneakers Paint von Tarrago sehr saubere sowie exakte Ergebnisse erzielen, was im Endeffekt auch komplexeren Ideen, wie konkreten Motiven, zugute kommt.

Fertig - aus altgewordenen Golfsneakers sind peppige Zweifarber geworden - Tarrago sowie For your Sneakers sei Dank.

Einen Tag später wurde im finalen Schritt auf den blauen Außenflächen der Tarrago Gloss Maker aufgetragen. Innen haben wir mit dem Matt Maker aus dem gleichen Hause gearbeitet. In beiden Fällen ist ein kleines Schwämmchen - aus einer Packung Sneakers Paint entnommen - zum Einsatz gekommen. Das sorgte für eine gleichmäßige und flinke Verteilung der zwei Schuhpflegemittel. Diese Bezeichnung tragen Gloss und Matt Maker auch zurecht, denn mit ihnen wird nicht nur die Farbe nochmals hervorgehoben, sondern ebenso vor Umwelteinflüssen geschützt, was deren Haltbarkeit auf den Schuhen deutlich verlängert. Außerdem bieten sie zusätzlich einen gewissen Oberflächenschutz.

Tarrago Gloss und Matt Maker sorgen gleichermaßen für einen runden Abschluss jeder Sneakers Paint Session.

Mit dem Gloss Maker wird ein feiner Schimmer auf der bemalten Oberfläche erzeugt, welcher nicht nur die Farbintensität erhöht, sondern auch deren Widerstandfähigkeit gegen Wettereinflüsse.

Der Gloss Maker finalisiert und intensiviert die Sneakersfarben und bietet Schutz vor Wettereinflüssen.

Unsere Golfsneakers der Marke Footjoy wurden gereinigt, frisch bemalt, neue blaue Schnürsenkel eingezogen und final mit Gloss bzw. Matt Maker behandelt. Nun folgt noch ein allerletzter Schritt, um die Neugestaltung bzw. Customization des Paares komplett zu machen - die Imprägnierung.

Wir verwenden dazu den Tarrago Hightech Nano Protector mit Lotuseffekt, sodass von den Schuhen nicht bloß Wasser bzw. schlichte Wetterfeuchtigkeit abperlen kann, sondern auch ölige oder schmutzige Flüssigkeiten. Manchmal liegt der Golfball auch an einer Stelle wo der Untergrund nicht immer so ist, daß das Schuhwerk sauber bleibt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok